01.07.2024

Die Abschlussprüfung 2024 – Kaufmann/-frau für Büromanagement

Der Prozess zur Vorbereitung der schriftlichen Abschlussprüfung startete offiziell mit den Vorbereitungskursen am 05. Februar 2024.

Dieser Vorbereitungskurs fand innerhalb von neun Wochen jeweils zweimal wöchentlich statt. An diesen Tagen haben die Auszubildenden die Chance, sich nach der Arbeit mit Azubis aus verschiedenen Unternehmen und Branchen online zusammenzusetzen und durch einen Mentor Themen erneut zu bearbeiten. Je näher die Prüfung rückte, desto aufgeregter sind alle geworden.

Als endlich der Tag gekommen war, konnte bereits beim Treppensteigen schon die Masse an Schülerinnen und Schülern erkannt werden, die ihre Nasen für einen letzten Blick in die Bücher warfen. Unter anderem schrieben die Auszubildenden für den Beruf Kaufmann/-frau für Büromanagement die Prüfung mit angehenden Köchen, Gastronomen und Kaufleuten im Einzelhandel. In diesem Teil der Abschlussprüfung konnten alle Fähigkeiten des theoretischen Wissens unter Beweis gestellt werden. Innerhalb von dreieinhalb Stunden gab es zwei Themen, die es zu bearbeiten galt. 150 Minuten Zeit gab es für Kundenbeziehungsprozesse und 60 Minuten Zeit gab es für Wirtschafts- und Sozialkunde. Nachdem wir die schriftliche Prüfung abgelegt hatten, überkam uns ein Gefühl von Erleichterung. Der nächste „Step“ zu einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung war geschafft und wir kamen unserem Ziel näher und näher.

Nach gründlicher Vorbereitung auf die mündliche Prüfung rückte auch dieser Tag näher. Lennard Brüning, Auszubildender zum Kaufmann für Büromanagement im 3. Lehrjahr, und Kim Klare, Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement im 3. Lehrjahr, hatten ihre Prüfungen direkt hintereinander. Die erste Prüfung fing um 13:00 Uhr an und Kim Klare wurde in den Raum der Prüfer gebeten. Jeder Prüfling stellt sich vor und die Prüfer teilten den Azubis mit, für welche Wahlqualifikation sie sich entschieden haben. Hier konnte der Azubi sich dann selbstständig zwischen zwei Aufgaben aus der Wahlqualifikation entscheiden. Um die mündliche Präsentation vorzubereiten, wird den Azubis 20 Minuten Zeit gegeben, um alle Fragen abzuarbeiten und sich Notizen zu machen. Eigenständig wird die Situation wiedergegeben und die Ergebnisse der Vorbereitung vorgetragen. Im Anschluss können die Prüfer noch einige Fragen stellen zu dem Thema oder auch zu der generellen Wahlqualifikation.

Die Ergebnisse der mündlichen Prüfung bekamen die Auszubildenden schon nach kürzester Wartezeit, inklusive des Gesamtabschlussergebnisses.

Ein weiterer erfolgreicher Tag für die Auszubildenden und die SG Service Zentral GmbH ging mit zwei frisch ausgelernten Mitarbeitenden zu Ende.

Kim Klare

Weitere News

Projekt Zukunft 2024

Projekt Zukunft 2024

In der Woche vom 17. bis zum 21. Juni 2024 durfte die SCHMIDT.Gruppe wieder eine Gruppe an Schülerinnen und Schülern der städtischen Gymnasien...

mehr lesen